Skip to main content

Solare Photovoltaik-Technologien wandeln Sonnenenergie in nützliche Energieformen um, indem sie Sonnenphotonen (Lichtteilchen, die als einzelne Energieeinheiten fungieren) direkt absorbieren und einen Teil der Energie in Elektrizität umwandeln (wie in einer Photovoltaik-Zelle) oder einen Teil der Energie speichern.

Was ist die Photovoltaik (PV)-Technologie?

Unter Photovoltaik (PV) versteht man die direkte Umwandlung von Licht in elektrische Energie unter Verwendung von Halbleitermaterialien wie Silizium. Bei der Photovoltaik (PV) werden Halbleiter zur Stromerzeugung auf der Grundlage des photoelektrischen Effekts eingesetzt.

Wenn (natürliche oder künstliche) Lichtphotonen mit ausreichender Energie in eine photovoltaische Zelle eindringen, können ihre Elektronen in einen höheren Energiezustand übergehen. Je mehr Licht absorbiert wird, desto mehr Strom wird durch Photovoltaik erzeugt.

Mit Hilfe der Photovoltaik können wir also auf einfache Weise Sonnenenergie in Elektrizität umwandeln und sie als Alternative zu herkömmlichen Energieerzeugungsmethoden nutzen.

Fehlererkennung von Photovoltaikzellen mit MapperX

Bei Solarmodulen, die mit Photovoltaik (PV)-Technologie hergestellt werden, können Sie PV-Modulinspektionen mit MapperX Artificial Intelligence durchführen und Fehler erkennen. Die mit MapperX erkannten Fehlertypen erreichen Sie über diesen Link.